impression-03.jpg

LDR-Brachytherapie des Prostatakarzinoms

Was Sie über die Brachytherapie wissen sollten

Die Implantation radioaktiver Seeds in die Prostata wird von uns gemeinsam mit unseren Partnern des Brachytherapiezentrums Chemitz durchgeführt. Damit steht unseren Patienten neben der Operation und der externen Bestrahlung eine weitere kurative Behandlungsmethode für das Prostatakarzinom zur Verfügung.

Partner  im Brachytherapiezentrum Chemnitz

  • Klinik für Radioonkologie
    Städtisches Klinikum Chemnitz
  • Urologische Praxis Frankenberg,
    Baderberg 2, Dr. med. Th. Rumohr, DM U. Rumohr
  • Urologische Praxis DM J. Tolkmitt / DM C. Grohs,
    Chemnitz, Str. Usti n. Labem 2

Weitere Informationen

Die LDR-Brachytherapie stellt  eine spezielle Behandlungsmethode für das Prostatakarzinom dar. Dabei werden radioaktive Seeds (Metallstifte) in Narkose in die Prostata implantiert und die Prostata "von innen" bestrahlt. Vorteile der Methode sind die kurze Aufenthaltsdauer im Krankenhaus von nur 3 Tagen eine kurze Genesungszeit nach der Behandlung. Wir führen die Behandlung selbst in Kooperation mit den Kollegen der Klinik für Radioonokologie im Städtischen Klinikum Chemnitz durch. Die Beratung, Aufklärung, und urologische Vorbereitung der Patienten findet in unserer Praxis statt.